GeschichteSo fing alles an...



Im Jahr 1952 eröffnete der gelernte Kaufmann Ernst Wiemer in der Soester Stadtmitte seine ersten Ausstellungsräume. Seine Idee war, durch individuelle Wohnraumgestaltung, Behaglichkeit und Funktionalität harmonisch miteinander zu verbinden und seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, es sich in den eigenen vier Wänden so gemütlich wie möglich zu machen.

 

 

 



Nur wenige Jahre später wurden die Ausstellungsräume jedoch zu eng und so wich das Unternehmen im Jahre 1960 an den Soester Stadtrand aus und zog in die Martin-Opitz-Straße um, wo es sich auch heute noch befindet. Dort entstand auf rund 3.000 qm Verkaufsfläche ein für damalige Verhältnisse hochmodernes Einrichtungshaus, dass eine große Auswahl an hochwertigen Möbeln führte.

 

 

 



Mit der Zeit wurde die Ausstellungsfläche immer wieder erweitert, bevor 1979 ein weiterer großer Schritt gewagt wurde. Damals wurde das Lager in das Industriegebiet Süd ausgegliedert, was Platz für eine Vergrößerung auf 10.000 qm Ausstellungsfläche schuf.

 

 

 

 



Ernst Wiemer übergab Anfang 1988 die Geschäftsführung an seinen Schwiegersohn Hans Kanne. Gemeinsam führten die beiden das Unternehmen fort.

 

 

 

 

 



Möbel Wiemer verdoppelte die Ausstellungsfläche durch einen weiteren Anbau und schaffte somit die Möglichkeit, das bestehende Angebot enorm zu erweitern. Weitere Fachbereiche wie Boutique, Leuchten und Gartenmöbel ergänzen seitdem das Sortiment.

 

 

 

 



Nach dem Tod des Firmengründers Ernst Wiemer wird das Einrichtungshaus von seinen Töchtern Birgit Wiemer und Margit Kanne sowie Schwiegersohn Hans Kanne weitergeführt.



Möbel Wiemer ist ein traditionelles Möbelunternehmen, dass seit über 60 Jahren seinen festen Sitz in Soest hat. Auf einer Ausstellungsfläche von fast 24.000 qm finden Sie sowohl die aktuellen Wohntrends, moderne Klassiker, stilvolle Einzelmöbel als auch die auf Ihre vorhandene Einrichtungen abgestimmte Ergänzung. Also praktisch Alles für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.